Der höchste mobile Freifallturm der Welt

Das Datum 21.09.2013 steht nicht nur für den ersten Tag des Münchner Oktoberfest 2013, sondern auch für die Premiere des höchsten, mobilen Freifallturms der Welt: Der SkyFall der Schaustellerfamilie Michael Goetzke aus München.

Gleich am ersten Tag wurde der SkyFall vom Publikum regelrecht gestürmt. Die beeindruckende Höhe von 80 Metern ist aber nur ein Novum dieses neuen Rides.

Endlich frei ohne Seil und …

Erstmals gibt es einen mobilen Freifallturm, der den echten freien Fall zelebriert. Die 24 Fahrgäste werden mittels Stahlseil an zwei Haken, die den Förderschlitten mit der Gondel verbinden an die Spitze des Turms gezogen. Der Mut zur Fahrt wird mit einem bis heute bei einer mobilen Turmanlage unübertroffenen Blick in die Ferne belohnt.

Mit einem sanften Ruck und größtmöglicher Überraschungswirkung löst sich die Gondel vom Haken und stürzt ohne jede Seil-Verbindung in die Tiefe.

Von atemlos bis lautem Schrei – von starrem Blick bis freudeüberstrahltem Gesicht fährt an Emotionen alles mit, was in die Gondel passt.

Kurz vor dem Boden und bremst SkyFall sanft mit Magnetbremsen, die ohne Strom funktionieren und somit maximale Sicherheit gewähren.

Jetzt sind sich alle sicher: Es hat sich gelohnt!

Der ultimative Kick

SkyFall: Der kollektive Fall in die Tiefe aus 80 Metern mit dem Mega Kick: die mobile Freifall Sensation dieser Zeit!

SkyFall Highlights:

  • Echter FREIER FALL aus 80 Meter Höhe
  • Kapazität: 24 Fahrgäste
  • Magnetbremse (funktioniert ohne Strom)
  • Moderne Aufbautechnik ohne Kran
  • Gebaut nach DIN EN 13814
 TÜV SÜD / München
webteamSkyFall